Behandlungsspektrum

Unser Leistungsangebot umfasst nahezu das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Urologie. Ein Schwerpunkt liegt in der Früherkennung, Diagnostik, Behandlung und Nachsorge urologischer Tumoren. Hierbei können wir alle Behandlungsschritte anbieten, da wir neben der Diagnose auch alle größeren Operationen sowie die Tumornachsorge persönlich durchführen und die gesamte Behandlung damit in einer Hand bleibt.

In unseren Praxis- und Ambulanzräumen führen wir folgende Untersuchungen und ambulante Leistungen / Operationen durch:

  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Ultraschalldiagnostik
  • Urin- und Ejakulatuntersuchungen
  • PSA und Testosteron Bestimmung
  • Harnstrahlmessung (Uroflowmetrie)
  • Urodynamik (Blasenfunktionsuntersuchung)
  • Blasenspiegelungen
  • Prostatabiopsien
  • Röntgendiagnostik
  • Vasektomien
  • Zircumzisionen
  • Behandlungen von Condylomen (Laser / OP)

Im Elisabeth-Krankenhaus führen wir die größeren operativen Eingriffe durch. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in nervschonenden OP-Verfahren zum Erhalt der Erektionsfähigkeit und der Kontinenz nach Prostata- und Blasenentfernungen sowie der Laparoskopie (minimal-invasives operatives Verfahren).

 

Tumorchirurgie:

  • Radikale retropubische Prostatektomie mit Erhalt der Gefäß-Nervenbündel
  • Radikale Cystektomie (Blasenentfernung) mit allen Formen der Harnableitung (Conduit, Neoblase)
  • Radikale Nephrektomie (offen und laparoskopisch)
  • Nebennierentumorentfernung (offen und laparoskopisch)
  • Organerhaltende Nierentumorresektionen
  • Radikale Orchiektomie (Hodenentfernung)
  • Radikale retroperitoneale Lymphadenektomie (RLA)
  • TUR-Blase (Endoskopische Blasentumorentfernung durch die Harnröhre)

 

Steinbehandlungen:

  • ESWL (kontaktfreie Stoßwellenbehandlung)
  • URS (Harnleiterspiegelungen) starr und flexibel mit Laserlithotripsie
  • PCNL (perkutane Steinbehandlung)
  • Mini-PCNL

 

Endoskopische Operationen:

  • TUR-Prostata (endoskopische Prostata-Hobelung durch die Harnröhre)
  • Laser Enukleation der Prostata (Revolix-Laser)
  • Harnröhrenschlitzung
  • Blasensteinentfernung
  • Laparoskopische Nierenentfernung
  • Laparoskopische Varikozelenligatur

 

Inkontinenz-Chirurgie:

  • TVT: minimal invasive Einlage eines Inkontinenz-Bandes

 

Rekonstruktive | sonstige Chirurgie:

  • Angeborene Fehlbildungen (z.B. Nierenbeckenabgangsenge)
  • Harnleiterersatz durch Verwendung von Darm-Segmenten
  • Harnleiterneueinpflanzung bei Urinreflux oder Harnleiterenge
  • Operation von Blasen-/Darm und Harnröhrendarm-Fisteln
  • Leistenhernien-OP mit und ohne Netzeinlage

Sollte eine Behandlung oder Operation ausnahmsweise bei uns nicht möglich sein, vermitteln wir Ihnen einen Termin in einem spezialisierten Zentrum.